News

Gewinner Platz
Leandro Haubold 1
Dominik Manuel Pipjorke 2
Marieke Williams 3
Tobias Glöck 4
Stephan Speit 5
Gökhan Kücük 6
Andreas Brumm 7
Julia Hafer 8
Christian Scherer 9
Alexandra Breitschwerdt 10
Marian Döinghaus 11
Manuela Klüppel 12
Katharina Pemsel 13
Leon Hunter 14
Ribif Eller 15
Andrea Doerner 16
Heimat und Kulturkreis Wittlaer 17
Julia Siepmann 18
Hendrik Schlonsok 19
Jörg Kammel 20
Jana Mies 21
Oliver Zakrzewski 22
Michael Leutelt 23
Karin Maurer 24
Josef Becker 25
Sarah Kazubowski 26
Miriam Wisbert 27
Natalia Irkhina 28
Eugen Heinrichs 29

 

 

Nach Bekanntgabe der Gewinner, haben diese eine Woche Zeit, an die Kontakt-E-Mail-Adresse aktion2017@dreck-weg-tag.de ihre Namen und Versandadresse unter dem Stichwort GEWINNSPIEL DWT 2017 zu schicken. Nach Erhalt der Daten versendet Pro Düsseldorf e.V. die Gewinne innerhalb von 3 Wochen.
Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

 

 

Gewinnspielpreise zum Dreck-weg-Tag 2017

                                                    gestiftet von:

                                                    gestiftet von:

1.-2. Preis: wahlweise 1 iPhone 7, 128GB

                           oder 1 iPad Pro, 256GB                      PSD Bank                               

  1. Preis: Bob Dylan (2 Konzert Karten)                        ISC
  2. Preis: Sascha Grammel (2Comedy Karten)               ISC
  3. Preis: Handy Ticket (50,-€)                                       Rheinbahn
  4.  Preis: Handy Ticket (50,-€)                                        Rheinbahn
  5. Preis: I-Tunes Karte (50,-€)                                       PSD Bank
  6. Preis: I-Tunes Karte (50,-€)                                       PSD Bank
  7. Preis: Fortuna Spiel (2Karten)                                   Stadt.Sparkasse D`dorf
  8. Preis: Jazz Rallye (3Button`s)                                  Stadt.Sparkasse D`dorf
  9. Preis: Jazz Rallye (2Button`s)                                   Destination D`dorf
  10. Preis: Jazz Rallye (2Button`s)                                    Destination D`dorf
  11. Preis: Kulturbeutel “Samsonite”                                 Messe D´Dorf
  12. Preis: Tischkamin “Philippi”                                       Messe D´Dorf
  13. Preis: Champagner-Präsentset/ 1Fl. Roederer         Messe D´Dorf
  14. Preis: 2 Edelstahl Vasen                                           Messe D´Dorf
  15. Preis: hochwertige Ledermappe                                 Messe D´Dorf
  16. Preis: hochwertige Aktentasche                                 Messe D´Dorf
  17. Preis: 1Fl. Veuve Clicquot                                         Messe D´Dorf
  18. Preis: 1Fl. Veuve Clicquot                                         Messe D´Dorf
  19. Preis: Steakmesser-Set “Rösle”                                 Messe D´Dorf
  20. Preis: Powerbank                                                       Messe D´Dorf
  21. Preis: Powerbank                                                      Messe D´Dorf
  22. Preis: Handy Ticket (25,-€ )                                       Rheinbahn
  23. Preis: Handy Ticket (25,-€ )                                      Rheinbahn
  24. Preis: I-Tunes Karte (25,-€)                                       PSD Bank
  25. Preis: I-Tunes Karte (25,-€)                                       PSD Bank
  26. Preis: I-Tunes Karte (25,-€)                                       PSD Bank
  27. Preis: I-Tunes Karte (25,-€)                                      PSD Bank
  28. Preis: Kino Gutschein (2Pers.)                                 Black Box

 

 

GIB DEM MÜLL EINE ABFUHR!
GIB DEM DRECK SEINEN SACK!
GIB DEM MÜLL SEINEN TAG!

 Link: http://www.dreck-weg-tag.de/

Samstag, 25.03.2017 ist von 10.00 bis 13.00 Uhr Dreck-weg-Tag und damit Mitmach-Tag

Mach mit: erst anmelden, dann mitmachen!

Wer am Dreck-weg-Tag mit kostenlosem Arbeitsmaterial (Warnwesten*, Handschuhen und Müllsäcken) mitmachen möchte, muss sich zuvor anmelden.

Man kann sich entweder fürs gemeinschaftliche Mitmachen anmelden (allein oder als Gruppe) oder für das Mitmachen im Rahmen einer eigenen Aktion.

Wo und wie anmelden?

Der Anmeldezeitraum endete gestern, den 22. März 2017.

Mach mit: gemeinschaftlich oder im Rahmen einer eigenen Aktion!

Gemeinschaftliches Mitmachen: Das Arbeitsmaterial für alle, die zu einem Treffpunkt kommen wollen, wird am Dreck-weg-Tag ab 10.00 Uhr am Fuß der Theodor-Heuss-Brücke in Niederkassel (linksrheinisch) und Schützenplatz in Garath (Frankfurter Straße) ausgegeben.

Mitmachen im Rahmen einer eigenen Aktion: Teilnehmer, die sich für die Durchführung einer eigenen Aktion angemeldet haben, erhalten das Arbeitsmaterial für sich und für ihr Team an folgenden Stellen:

Betriebshof der AWISTA GmbH, Auf dem Draap 17 – 19, 40221 Düsseldorf: Montag, 20. bis Freitag, 24. März 2017  (Mo. bis Fr. 10.00 – 15.00 Uhr)

PSD Bank Rhein-Ruhr eG, Bismarckstraße 102, Ecke Karlstraße, direkt am Hauptbahnhof: Montag, 20. bis Freitag, 24. März 2017 (Mo. bis Do. 10.00 – 15.00 Uhr, Fr. 10.00 – 12:30 Uhr)

Kitas und Schulen gewinnen!

Kitas und Schulen werden direkt von Pro Düsseldorf angeschrieben. Teilnahmewillige Kita-Gruppen und Schulklassen können den Termin für ihren Aktionstag in der Zeit vom 20. bis zum 24. März 2017 bei der Anmeldung selbst bestimmen. Außerdem gibt es für Schulen und Kitas auch eine Wettbewerbsmöglichkeit – mit etwas Glück winken Geldpreise, z. B. zur Verschönerung des Klassenraums, des Schul-/Kita-Geländes oder für Klassenfahrten: 3 x jeweils 200 Euro für Schulen und Kitas!

Mach mit – und spiel’ nach den Regeln!

Es soll ausschließlich auf öffentlichen Flächen, etwa auf Straßen und Spielplätzen, und in öffentlich zugänglichen Bereichen Dreck weggeräumt werden. Der Dreck-weg-Tag soll nicht als Gelegenheit genutzt werden, das Vereinsgelände, das Clubhaus oder den eigenen Keller zu entrümpeln. Dafür bietet die AWISTA andere Möglichkeiten. Vielen Dank.

Wir bedanken uns ...

Pro Düsseldorf ist eine Initiative der Stadt, der Unternehmen und der Bürgerschaft. Der gemeinnützige Verein ist der attraktiven und nachhaltigen Entwicklung Düsseldorfs verpflichtet. Er lebt vom ehrenamtlichen Engagement, von Spenden und von Leistungen von Sponsoren. Pro Düsseldorf e. V., Stockumer Kirchstr. 61, 40474 Düsseldorf

 ... bei unseren Partnern: PSD Bank, Messe Düsseldorf und AWISTA

... und bei unseren Mediapartnern: Antenne Düsseldorf, Center TV, WALL, Rheinbahn, Dauerwerbung Franke, Düsseldorfer Anzeiger, Express, Neue Rhein Zeitung, Rheinische Post, Rheinbote, Westdeutsche Zeitung, Xity Online

 

Damit nichts schiefgeht! Die Hotline am Dreck-weg-Tag: 0211 4560 666

Video  Bilder

Das Blaue Band in Düsseldorf. Das sind Millionen von Krokusblüten, die jedes Jahr entlang des Rheins aufblühen und die Stadt schmücken. Seit 2008 pflanzt der Verein Pro Düsseldorf e.V. jedes Jahr weitere Krokuszwiebeln und verlängert das Blaue Band so. Auch in 2016 wurde wieder fleißig gepflanzt. Und das auf 6000 Quadratmetern. 1.137.000 Krokuszwiebeln wurden im Hofgarten gepflanzt.

Durch den verheerenden Sturm Ela wurden leider viele der Krokusse zerstört. Doch bei Pro Düsseldorf hat man daraus etwas gelernt. So wurde in diesem Jahr eine Mischung aus verschiedenen Krokussen gepflanzt, die widerstandsfähiger sind und ausserdem länger blühen.

Die Geschichte des Blauen Bandes (Pflanzungen von Krokussen parallel zur Cecilienallee) begann 2008 im Rheinpark Golzheim. Gemeinsam mit vielen Helfern gelang es Pro Düsseldorf und dem Gartenamt im Herbst 2008 die "Krokus-Wellen" mit 5.000.000 Krokusszwiebeln im Rheinpark zu pflanzen. Die blühenden Krokusse im Schlosspark Husum standen Pate für das "Blaue Band" im Rheinpark. In den Folgejahren wurden weitere hunderttausende Krokusse zum Beispiel an der Kaiserpfalz in Kaiserswerth sowie an der Rotterdamer Straße Richtung Messe gepflanzt, so dass bis jetzt insgesamt rund 9 Millionen Krokusse im Blauen Band das Stadtbild der Landeshauptstadt schmücken. Mit der diesjährigen Pflanzaktion im Hofgarten soll nun auch dort dieses schöne Parkbild im Frühjahr 2017 hervorgezaubert werden.

Lange müssen die Düsseldorfer auch nicht mehr auf das Blaue band warten, denn im Frühjahr 2017 werden die Krokusse dann erfahrungsgemäß blühen.

Blühendes Düsseldorf

Mit der Aktion "Blühendes Düsseldorf" sorgt der Verein Pro Düsseldorf zum Einen dafür, dass Düsseldorfs Straßen ein wenig grüner werden. Zum Anderen werden Düsseldorfer Bürgerinnen und Bürger aber auch dazu aufgerufen, Patenschaften für diese Pflanzen zu übernehmen und sich so um ihre Stadt zu kümmern.

Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Gartenamtes der Landeshauptstadt Düsseldorf haben insgesamt 300 Blumenkübel mit Wandelröschen, Geranien, Fächerblumen, Husarenknöpfchen und Zauberschnee bepflanzt. Zusätzlich bepflanzten dieses Jahr, vier private Gärtnereien weitere 188 Blumenkübel. Um die Aktion weiter auszubauen, werden weiterhin tatkräftige Gärtnereien gesucht, die an der Aktion teilnehmen möchten.

Die Blumenkübel von Pro Düsseldorf werden in die Stadtbezirke ausgeliefert und finden dort ihren neuen Platz. Spitzenreiter unter den Stadtbezirken ist der Stadtbezirk 3. Denn alleine in Oberbilk, Unterbilk, Bilk, Friedrichstadt, Hafen, Hamm, Flehe und Volmerswerth werden 123 Blumenkübel gesetzt. In Lichtenbroich, Unterrath, Rath und Mörsenbroich sind es 81 und 70 Blumenkübel kommen nach Stockum, Lohausen, Kaiserswerth, Wittlaer, Kalkum und Angermund. Die übrigen Blumenkübel verteilen sich auf die restlichen Stadtbezirke.

Hochzeitswiese 2016

Die neue Hochzeitswiese in der Urdenbacher Kämpe beherbergt fünfzig Bäume von Paaren, die ihre Ehe mit einem eigenen Obstbaum verwurzeln wollen. Dieser nachhaltige Liebesbeweis ist eine alte Tradition und Pro Düsseldorf hat sie 2006 mit der ersten Hochzeitswiese in Düsseldorf wieder aufleben lassen.

Insgesamt haben sich bisher 300 Paare dazu entschlossen, auf einer der mittlerweile fünf Hochzeitswiesen ihren eigenen Obstbaum anzupflanzen. Dabei haben die Paare die Wahl zwischen sieben verschiedenen Obstsorten.

Die fast zwei Meter hohen Setzlinge sind in Urdenbach gut geschützt. Die Wiese befindet sich inmitten eines Naturschutzgebietes. Im Sommer grasen Kühe auf der Weide und sorgen für natürliche Pflege. Ausserdem hat das Gartenamt der Landeshauptstadt Düsseldorf ein schützendes Auge auf die Setzlinge.

Dreck Weg Tag März 2016

6800 Helferinnen und Helfer

davon viele Kinder und Jugendliche
haben 20,5 Tonnen Müll gesammelt 

Pro Düsseldorf sagt DANKE SCHÖN

 

Düsseldorf bekommt neue Hochzeitswiese

Auf dem Standesamt beginnt alles: Dort erfahren Hochzeitspaare, wie sie zu einem Baum auf der Hochzeitswiese kommen. In enger Zusammenarbeit mit dem Gartenamt der Stadt bietet PRO DÜSSELDORF den Paaren die Auswahl unter acht heimischen Obstsorten.

2006 wurde die erste Hochzeitswiese bepflanzt. Zwei weitere kamen im Osten Düsseldorfs dazu. Insgesamt 300 Paare legten ihre Ehe mit den Wurzeln eines wachsenden Baumes in die Erde - ein schönes und außerordentliches beliebtes Symbol. Nun sind die vorhandenen Hochzeitwiesen ausgebucht. Mit der Stadt Düsseldorf bemüht sich PRO DÜSSELDORF im Sommer 2012 um ein neues Stück Land.

 

Hier der Flyer für fünfte Hochzeitswiese

Flyer Hochzeitswiese 2015

Kurzansprache von August-Wilhelm Albert, Vorstand der PSD Bank Rhein-Ruhr eG zum 17. Dreck-weg-Tag

 

Sie fragen sich vielleicht, was der Grund dafür ist, dass wir, die PSD Bank Rhein-Ruhr, uns so engagiert dafür einsetzen, dass Düsseldorf sauber wird.

Nun, ich finde, dass man Ordnung von einer Bank erwarten kann. Stellen Sie sich vor, Ihre Kontoauszüge wären unordentlich!

Außerdem sind wir Bürger dieser Stadt und haben ein zivilisiertes Verhältnis zur Sauberkeit.

Man sagt zwar: „Wer reinigt, entfernt nichts, er verteilt nur anders“.

Doch gerade darum geht es: Müll gehört nicht in die Düssel, in den Medienhafen und auf die Straßen, deshalb verteilen wir ihn anders – auf die Müllhalden der Stadt. Denn da gehört er hin. Alles getreu dem Motto: „Die Vernunft strebt nach Ordnung – der Wille schafft Ordnung“.

Der große Erfolg des letzten Jahres und die Tradition dieser Veranstaltung haben uns gezeigt, dass der Wille da ist. Deshalb fühlen wir uns ermuntert, uns in diesem Jahr wieder als Hauptsponsor zu beteiligen und unser Engagement noch auszuweiten.

Ein für uns zentraler Aspekt um mehr Bürger zum Mitmachen und Weitersagen zu motivieren, ist die Ausgabestelle der Reinigungsmaterialien „Warnweste, Handschuhe und Müllbeutel“. Herr Lentz, der Vorsitzende des Organisationsvereins PRO Düsseldorf e.V., kennt unseren zentralen Standort in Düsseldorf, direkt hier am Hauptbahnhof und schnell war die Idee geboren, eine zweite Ausgabestelle in unserer Filiale zu errichten.

Vielleicht sehen wir uns ja am „Dreck-weg-Tag“, wenn wir mit unserem PSD Bank Bulli als Dreck-weg-Mobil gemeinsam mit den Organisatoren die „Brennpunkte der Aktion“ anfahren. Im Namen aller Mitarbeiter möchte ich mich ganz besonders bei allen Freiwilligen bedanken, die am Dreck-weg-Tag in die Hände spucken und mit anpacken.

Mit besten Grüßen aus der PSD Bank

August-Wilhelm Albert

Die erste japanische Botschafterin des Blauen Bandes

Miya Suzuki lebt seit 13 Jahren in Düsseldorf – Kooperation von Pro Düsseldorf mit der Deutsch-Japanischen Gesellschaft 

Miya Suzuki ist die erste japanische Botschafterin des Blauen Bandes. Im Jahr 2014 übernimmt sie die Repräsentation des „Blühenden Düsseldorf“ in der Stadt und als eine Repräsentantin der Landeshauptstadt über die Grenzen Düsseldorfs hinaus. Die Funktion ist ehrenamtlich.

Die neue Botschafterin lebt seit 13 Jahren in Düsseldorf. Sie arbeitet als Fernsehmoderatorin für deutsche und japanische Sender. Als Mutter eines achtjährigen Sohns sagt sie zu ihrer neuen Rolle: „Etwas für die Stadt zu tun, ist sehr positiv und bildet schöne Erinnerungen. Das wirkt sich auch auf die nächste Generation im Verhältnis zwischen Japan und Deutschland aus.“

Ingo Lentz, der Vorsitzende von Pro Düsseldorf e.V., ist für 2014 zwei Kooperationen eingegangen: mit der Deutsch-Japanischen Gesellschaft (DJG) und dem bekannten Modelabel SEM PER LEI. Die Modefirma, die seit 20 Jahren in Düsseldorf heimisch ist, stattete die Botschafterin aus.

„Die Zeit war reif für eine japanische Repräsentantin“, so Lentz. „Ich bin stolz, dass wir dies gerade auch zum 50-Jahr-Jubiläum der DJG hinbekommen haben.“ In Miya Suzuki sieht Lentz eine Wegbereiterin weiterer deutsch-japanischer Kontakte in der Bevölkerung. Zudem seien die japanischen Mitbürger traditionell positiv zu einem Engagement für die Stadt eingestellt. Er hebt die langjährige Zusammenarbeit mit japanischen Mitbürgern und Institutionen bei anderen Aktionen von Pro Düsseldorf (Dreck-weg-Tag) hervor. „Die japanische Botschafterin entwickelt jetzt eine zusätzliche Strahlkraft von Düsseldorf ins die Region.“ 


Krokusblütenfest 2014

Erstmals wird in Düsseldorf das Fest der Krokusblüte auf dem Schadowplatz gefeiert, der durch die spektakulären Libeskind-Bauten einen ganz neuen Rahmen bekommen hat. Von Freitag, 21. März, bis zum (verkaufsoffenen!) Sonntag, 23. März, veranstaltet Pro Düsseldorf, unterstützt von Oscar Bruch jr., ein buntes Programm für die ganze Familie. Blumengroßmarkt und Gartenamt bringen die blumige Komponente ein, ein abwechslungsreiches Bühnenprogramm sorgt an allen drei Tagen für heitere Unterhaltung, Gastronomie und viele Tipps für Küche und Garten runden das Krokusblütenfest ab. 

Krokusblütenfest 2014

Auf einen Blick: Das Fest der Krokusblüte auf dem Schadowplatz

► Vom 21. bis 23. März 2014

► Eröffnung durch Oberbürgermeister Dirk Elbers am 21. März um 11.00 Uhr

► Freitag und Samstag von 10 bis 20 Uhr; am Sonntag (verkaufsoffen) von 11 bis 18 Uhr.

► Bühnenprogramm an allen drei Tagen

► Kinderkarussell

► Imbiss, Crêpe-Stand, Ausschank

► Mehrere Krokus- und Blumenköniginnen werden erwartet

► Informationen und gärtnerische Experten-Tipps bieten

- das städtische Gartenamt
- Gartenbauverband Düsseldorf
- Blumengroßmarkt Düsseldorf
- Gemeinsam Handeln e.V.
- Kreisgruppe im Landesverband Gartenbau Rheinland
- Friedhofsgärtner eG
- Großmarktgilde Düsseldorf.

►Veranstalter: Oscar Bruch jr.       Ideeller Träger: Pro Düsseldorf e.V.

► Als Sponsoren und Unterstützer fördern das Fest: Stadtsparkasse Düsseldorf, Blumengroßmarkt Düsseldorf, Stadtwerke Düsseldorf, Forum Stadtmarketing, Hausbrauerei Zum Schlüssel, Oscar Bruch jr., Gartenamt der Stadt Düsseldorf

Düsseldorf feiert drei Tage lang 
das Fest der Krokusblüte

In dieser Form, in dieser Dauer und an diesem Standort ist es eine Premiere: Vom 21. bis zum 23. März wird auf dem Schadowplatz das Fest der Krokusblüte gefeiert - auf Initiative des Vereins Pro Düsseldorf e.V., der seit sechs Jahren das Blaue Band am Rhein mit vielen Millionen Krokusblüten gestaltet.

 Ingo Lentz, Vorsitzender von Pro Düsseldorf: „Seit sechs Jahren knüpfen wir das Blaue Band im Rheinpark und jetzt auch in Kaiserswerth. Diese nachhaltige Aktion kommt bei den Düsseldorfern und den Besuchern der Stadt hervorragend an. Dem wollen wir in diesem Jahr mit einem besonderen Fest sozusagen eine Blütenkrone aufsetzen.“

Als Unterstützer für den Aufbau und das dreitägige Programm auf dem Schadowplatz hat Pro Düsseldorf Oscar Bruch jr. gewonnen, der kürzlich erst mit dem Riesenrad samt Weihnachtsdorf auf dem Burgplatz demonstriert hat, wie innerstädtische Plätze für ein attraktives, zeitlich begrenztes Programm genutzt werden können.

Eine große Aktionsbühne (80 Quadratmeter) an der Nordwestseite und ein Kinderkarussell am „Südeingang“ des Schadowplatzes bilden die Eckpfeiler für das Familienfest zu Ehren der Krokusblüte – auch wenn diese, dem milden Winter geschuldet, in diesem Jahr sehr früh war. Vor der Bühne bietet ein riesiger Schirm (15 Meter Durchmesser) den Besuchern Schutz vor Regen und/oder Sonne.

Oscar Bruch jr. erklärt: „Das Schöne bei dieser Fest-Premiere ist die Tatsache, dass viele der Unterstützer auch aktiv auf dem Platz präsent sein werden.“ Beispielsweise beteiligen sich der Düsseldorfer Blumengroßmarkt und das städtische Gartenamt an allen drei Tagen mit eigenen Aktions- und Pflanzenständen:

 

  • Schüler des Bereichs Gartenbau der „Elly-Heuss-Knapp-Schule“ bepflanzen den Platz.
  • Auszubildende der Floristik demonstrieren Beispiele für Hochzeitsfloristik.
  • Am zentralen Informationsstand geben Vertreter von Gartenverbänden, Blumengroßmarkt und Friedhofsgärtner praktische Tipps für jedermann.
  • Anregungen und Informationen finden Hobbygärtner auch bei den städtischen Gärtnern.
  • Das Gartenamt informiert über die eigenen Pflanzaktionen und Ausflugsthemen, lädt aber auch zum Kinderschminken mit „naturnahen“ Motiven ein.

 

Die Stadtwerke und die AWISTA, die ebenso wie die Stadtsparkasse zu den großzügigen Sponsoren des Blütenfests zählen, sind mit eigenen Informationsständen vor Ort.

Mitmacher sind auch die Kornbrennerei Schmittmann, die schon traditionell den beliebten Krokusschnaps serviert. Karl-Heinz Gatzweiler und seine Hausbrauerei „Zum Schlüssel“ offerieren Altbier und mehr. Ein Imbiss- und ein Crepe-Stand runden das gastronomische Angebot ab.

Die offizielle Eröffnung des Fests der Krokusblüte nimmt Herr Oberbürgermeister Dirk Elbers, Schirmherr von Pro Düsseldorf e.V., am Freitag, 21. März, um 11 Uhr vor.

 An allen drei Tagen wird ein bunt gemischtes Musik- und Spielprogramm die Bühne und den Platz beleben. Die Krokuskönigin aus Husum wird auf dem Schadowplatz erwartet, ebenso wie die Botschafterin des Blauen Bandes, Miya Suzuki, die während des Fests ihr Amt offiziell von ihrer Vorgängerin übernimmt.

Düsseldorf braucht Helden - Superman bringt den Müll weg

 Design-Studenten zeigen Freitag und Samstag ihr Können - Witzige Kampagne zum Dreckwegtag


"Düsseldorf braucht Helden" lautet die neue Kampagne zum Dreckwegtag 2014. Studenten der Institute of Design Düsseldorf haben das Plakat entworfen und stellen es erstmals beim Tag der offenen Tür des Instituts am Freitag/Samstag, 21./22.2.2014, vor. Für die Klasse der Dozentin Ulrike Jägerfeld war es von besonderer Bedeutung, im Rahmen der zahlreichen kreativen Arbeiten auch konkrete Aufträge mit ihren Studenten zu gestalten. So kam es zu den Kooperation mit Pro Düsseldorf. Der Verein suchte für die größten Freiwilligenaktion Düsseldorfs, den Dreckwegtag, eine gezielte Jugendansprache und entschied sich für eine Idee von Valerie Ebner. Mit ihrem Mitstudenten Niklas Oelschläger, der als Superman mit blauem Mülltütenumhang auf den Rheinwiesen posierte, gelang ihr eine witzige Aufforderung zu mehr Engagement für die Stadt Düsseldorf. Der ironische Unterton - Superman bringt den Müll weg - findet sich demnächst auf Tausenden Postkarten und auf Großplakaten an den wichtigsten Straßen der Stadt.

Diese und andere kreative Arbeiten zeigen die Studenten zunächst beim "Open House" am Freitag, 21.2. von 10 bis 17 Uhr und Samstag, 22.2.14 von 11 bis 17 Uhr, in der Luisenstraße 25. Das Institut hat mehrfach den begehrten Red Dot Award erhalten.

Das Institut ist für jedermann geöffnet. Die Studenten und Dozenten freuen sich über Besucher.

Auch die Medien sind herzlich eingeladen. Rückfragen bitte ans IN.D, Tel. 379900.

Auszeichnungen für das IN.D Düsseldorf

2014
German Design Council: 1x German Design Award
2013
Red Dot Award: 4x Red Dot
2012
Red Dot Award: 3x Red Dot, 2x Best of the Best Auszeichnung
ADC: 1x Gold, 1x Auszeichnung
2011
Red Dot Award: 2x Red Dot, 1x Best of the Best Auszeichnung
ADC: 1x Bronze, 1x Auszeichnung
IF Communication Design Award: 1x Auszeichnung
2010
European Design Award: 1x Auszeichnung
Red Dot Award: 2x Auszeichnungen
ADC: 1x Auszeichnung
FIFA Plakatwettbewerb: 2x Shortlist

Pro Düsseldorf sucht den 150.000. Freiwilligen

Nächster Dreckwegtag am 29. März 2014

Der nächste Dreckwegtag soll ein Rekord werden: Im 15. Jahr der großen Düsseldorfer Mitmachaktion sucht der gemeinnützige Verein Pro Düsseldorf e.V. den 150.000. Freiwilligen. Der Termin des Dreckwegtages steht jetzt fest: Samstag, 29. März 2014 – in genau fünf Monaten.

Nach der neuerlichen Steigerung der Teilnehmerzahlen in diesem Jahr (von knapp 5000 auf über 6000) ist der Vorsitzende von Pro Düsseldorf, Ingo Lentz, zuversichtlich, die 150.000 zu knacken. „Das Ziel ist ehrgeizig, aber erreichbar. Dafür brauchen wir wieder viele Vereine, Schulen, Kitas, Firmen, Familien und Einzelpersonen, die mit anpacken und den Dreck aus dem öffentlichen Raum räumen“, sagt Lentz.

Er erinnert daran, dass Düsseldorf mit der ersten Aktion im Jahre 1999 Vorreiter für zahlreiche Dreckwegtage in ganz Deutschland wurde. Jedes Jahr machen seitdem in der Landeshauptstadt mehrere tausend Freiwillige mit und setzen einen besonderen Akzent für selbstlosen Bürgersinn. In den Rekordjahren 2001 und 2003 sprangen die Zahlen auf 11.116 bzw. 13.692 hoch, samt Eintrag im Guinness Buch der Rekorde. Die durchschnittliche Beteiligung in den anderen Jahren lag um 5000. 2013 steigerte sie sich erneut auf 6100 – insgesamt wurden bislang 144.000 aktiv. Zwei Drittel der „Saubermänner“ sind Kinder und Jugendliche, ein Drittel Erwachsene.

Mit großer Unterstützung von Awista wurden bisher über 1000 Tonnen Müll eingesammelt. 



Copyright © 2016